Herzlich willkommen auf unserer Homepage

   Lieber Besucher,

 

    gerne stellen wir uns bei Ihnen vor. Den SPD Ortsverein

    gibt es seit 60 Jahren in BisingenWir sind ein aktiver

    Ortsverein und unsere Mitglieder engagieren sich in

    vielfältiger Weise für unsere Gesellschaft. Dabei lohnt

    es  sich immer, eigene Ideen einzubringen.

Wir interessieren uns für unsere Mitmenschen, denn dieses Interesse ist für eine demokratische Gesellschaft unerlässlich. Wir bringen uns auf kommunaler Ebene ein und sind mit den Mitgliedern unserer Gemeinderatsfraktion auch aktiv an der Gestaltung der Kommunalpolitik in Bisingen beteiligt. Wir informieren und diskutieren über politische Entscheidungen, unternehmen  Ausflüge und feiern gemeinsam auch Feste.  

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen und unsere Veranstaltungen besuchen. Wenn auch Sie an der Gestaltung unserer Gesellschaft mitwirken wollen, dann kommen Sie zu uns. Einfluss kann man nur dort nehmen, wo man sich engagiert. Politische Entscheidungen fallen auch in Parteien und da ist ein Platz bei der SPD eine gute Wahl.  

 

Hier auf unserer Homepage können Sie auch mehr über unsere Aktivitäten vor Ort erfahren.

 

Viel Vergnügen dabei wünscht,

Gisela Birr

Vorsitzende des SPD OV Bisingen

 

17.12.2023 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Haushaltsrede 2023 im Kreistag

 

Am 11. Dezember 2023 fanden die abschließenden Haushaltsberatungen im Kreistag mit den Haushaltsreden der Fraktion statt. Für die SPD-Kreistagsfraktion hat sich die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Angela Godawa zu Wort gemeldet.

 

09.11.2023 in Ortsverein

Das Ende der Illusionen

 
Dr. Matthäus Wehowski

Die Ukraine, Russland und deutsche Zeitwende- Das Ende der Illusionen ! Genau dies war das Fazit nach diesem sehr interessanten Vortrag des Historikers Dr. Matthäus Wehowski von der TU Dresden und Experte für die post-sowjetischen Staaten, der letzten Donnerstag auf Einladung der SPD in Bisingen war. Den Fokus richtete Dr. Wehowski auf die Historie.

 

30.10.2023 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Stellungnahme zur Unterbringung von Flüchtlingen im Zollernalbkreis

 
SPD-Mitglieder am Sonntag, den 29.10.2023, auf der Demo in Albstadt-Ebingen

Wir als SPD-Kreisvorstand Zollernalb, Juso-Kreisvorstand Zollernalb und SPD-Stadtverband Albstadt verurteilen aufs Schärfste die Aktionen des vergangenen Donnerstagabends rund um die Albstädter Kreissporthalle. Wir sind entsetzt über das fremdenfeindliche Banner und das Zünden von Rauchpatronen während des Schulunterrichts. Wir positionieren uns klar gegen jegliche Form rassistischer Hetze.

 

08.10.2023 in Ortsverein

Ehrungen mit Herta Däubler-Gmelin bei der SPD in Bisingen

 
Ehrungen 2023

Es war lange her, dass die ehemalige Bundesjustizministerin Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin in Bisingen zu Gast war. Am Mittwoch allerdings ließ sie es sich nicht nehmen, die Ehrungen beim SPD-Ortsverein in Bisingen zu übernehmen. Auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Martin Rosemann kam dazu, ebenso wie die Kreisvorsitzende Katja Weiger-Schick.

 

09.07.2023 in Ortsverein

SPD Bisingen gedenkt der Ablehnung des Ermächtigungsgesetz vor 90 Jahren-Haben wir aus der Geschichte gelernt?

 
Historiker Dieter Grupp

„Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht „ So pathetisch diese Worte jetzt klingen, sie waren vor 90 Jahren eine bittere Realität. Denn allein von den 94 Abgeordneten der SPD bezahlten 24 ihren Widerstand mit dem Leben. „Kritik ist heilsam und notwendig. Niemals, seit es einen Deutschen Reichstag gibt, ist die Kontrolle der öffentlichen Angelegenheiten durch die gewählten Vertreter des Volkes in solchem Maße ausgeschaltet worden, wie das jetzt geschieht, und wie das durch das neue Ermächtigungsgesetz noch mehr geschehen soll. … kein Ermächtigungsgesetz gibt ihnen die Macht, Ideen, die ewig und unzerstörbar sind, zu vernichten.“ Dies sind Sätze aus der Rede von Otto Wels zum NEIN der Sozialdemokraten im März 1933. Diese Rede galt für viele Jahre als das letzte freie Wort, das in Deutschland gesprochen wurde. So bekannte er sich –stellvertretend für seine Partei- für Freiheit, Sozialismus und Demokratie, während er von bewaffneten SS Männern umgeben war. Und eben diese Partei SPD wurde dann auch im Juni 1933 verboten.