24.04.2020 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Landkreis sollte eigene finanzielle Hilfen für Familien und Geringverdiener prüfen

 
Corona-Pandemie: Kommunalen Hilfsfonds für soziale Härtefälle ins Leben rufen

Corona-Pandemie: Kommunalen Hilfsfonds für soziale Härtefälle ins Leben rufen

Welchen Beitrag können und müssen, neben Bund und Land, auch die Kommunen leisten, um die sozialen Folgen der Corona-Pandemie abzufangen? Diese Frage beschäftigt die SPD im Zollernalbkreis gegenwärtig und so möchte sie anregen, dass auch die Landkreisverwaltung prüfen möge, ob kommunale Hilfsmaßnahmen für Familien, Geringverdiener und Bedürftige zusätzlich auf den Weg gebracht werden können – etwa in Form eines kommunalen Hilfsfonds für soziale Härtefälle. Politischer Gestaltungswille ist dabei gefragt, etwa durch Umschichtungen und Priorisierungen in laufenden Haushalten, um die Finanzierung solcher Maßnahmen sicherzustellen. Bei der medizinischen Versorgung der Bevölkerung hat der Landkreis großes Engagement gezeigt; nun müssen in einem nächsten Schritt weitere Schwerpunktsetzungen erfolgen. Eine schriftliche Anfrage hierzu wurde Landrat Günther-Martin Pauli durch die Kreis-SPD zugestellt. Ihre Initiative möchten die Genossen als politische Anregung verstehen und auch an die Städte und Gemeinden des Zollernalbkreises richten. Damit soll ein möglichst großer und offener Diskussionsrahmen geschaffen werden. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt; Denkverbote darf es keine geben.

 

27.03.2020 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Familien im Zollernalbkreis gehören entlastet

 
Kinder malen: Familien im Zollernalbkreis gehören entlastet

Corona-Krise: 100 Millionen Soforthilfe für Städte und Kommunen

Die Landesregierung und die Kommunalen Landesverbände haben sich im Zuge der Corona-Krise auf ein Hilfsnetz für die Familien im Land verständigt. So beteiligt sich das Land an den Kosten, wenn Kommunen z.B. im Zollernalbkreis in den kommenden Wochen aufgrund der Corona-Epidemie auf Elternbeiträge und Gebühren für geschlossene Kindertagesstätten, Kindergärten und andere Betreuungseinrichtungen verzichten.

 

06.03.2020 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Sozialdemokratie im Zollernalbkreis trauert um Horst Kiesecker

 
Horst Kiesecker (†)

Der ehemalige Tailfinger Bürgermeister und spätere Landtagsabgeordnete Horst Kiesecker verstarb im Alter von 85 Jahren. Mit unvergleichbarer Hingabe vertrat der überzeugte Sozialdemokrat über viele Jahrzehnte hinweg - an verschiedenen Stellen und in unterschiedlichen Funktionen - die politischen Interessen seiner Heimatregion. Der Bevölkerung im Zollernalbkreis war er stets ein verlässlicher Partner. Als Politiker genoss er hohe Wertschätzung und große Sympathie. Seine Verlässlichkeit, seine Aufrichtigkeit und seine Bescheidenheit bleiben vielen in Erinnerung.

 

25.02.2020 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Genossinnen und Genossen aus dem Zollernalbkreis besuchen Elser-Ausstellung im Landesmuseum Hechingen

 
SPD bei der Elser-Ausstellung im Landesmuseum Hechingen

Das Hechinger Landesmuseum widmet sich gegenwärtig Georg Elser und seinem missglückten Hitler-Attentat. Mit großem Interesse besuchten daher Genossinnen und Genossen aus dem SPD-Kreisverband Zollernalb die Ausstellung „Ich habe den Krieg verhindern wollen - Georg Elser und das Attentat vom 8. November 1939“.

 

11.02.2020 in Ortsverein

Betriebsbesichtigung bei Interstuhl in Tieringen

 

Wo wurden die neuen Stühle der Hohenzollernhalle gefertigt? Dies wollten die Mitglieder des SPD OV Bisingen sehen und freuten sich über eine Betriebsbesichtigung bei Interstuhl. Mit über 600 Mitarbeitern ist Interstuhl einer der großen Betriebe im Zollernalbkreis. Der Betriebsratsvorsitzende Lothar Reiser führte durch die Fertigung. Er zeigte die einzelnen Arbeitsschritte und beantwortete kompetent auf viele Fragen rund um die Firma. Interstuhl entwickelte sich aus einer Schmiede zu einem heute weltweit tätigen Unternehmen. Es fertigt Bürostühle im Wert von 300 Euro bis 45oo Euro, allerdings gab es auch schon Sonderanfertigungen die weit darüber hinausgehen, wie z.B. einen Bürostuhl für einen Scheich mit Vergoldungen und mit persischer Seide überzogenen Sitz, so Herr Reiser. Einige Arbeitsschritte erfordern auch heute noch Handarbeit. Erwähnt wurden auch die Auswirkungen der schwächelnden Automobilindustrie im Land. Herr Reiser wies auch auf das soziale Engagement der Firma Interstuhl hin und auf deren Nachhaltigkeit, alle Stühle werden zurückgenommen und recycelt. Zum Schluss ging es noch zur Ausstellung wo alle Stühle vom Holzstuhl aus dem Jahr 1962 bis zur lederbezogenen Luxusklasse , die bis jetzt gefertigt wurden , zu sehen sind. Es war ein sehr interessanter und informativer Nachmittag.

 

21.01.2020 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

VdK-Präsidentin Verena Bentele begeistert mit einer mitreißenden Rede

 
Verena Bentele spricht auf dem SPD-Neujahrsempfang

Neujahrsempfang 2020

Das Studio der Stadthalle Balingen war restlos gefüllt - bis auf den letzten Platz: Zum Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands Zollernalb waren - neben dem Balinger Oberbürgermeister Helmut Reitemann und MdB Dr. Martin Rosemann (SPD) - zahlreiche Bürgerinnen und Bürger erschienen, um Verena Bentele, die Präsidentin des Sozialverbands VdK, hautnah zu erleben und ihren Ausführungen gebannt zu folgen. Ein Besuch, der lange in Erinnerung bleiben wird!

 

18.12.2019 in Ortsverein

SPD Bisingen ehrt langjährige Mitglieder

 

Am Donnerstag, den 12.12.2019 hatte der Bisinger Ortsverein  zur Weihnachtsfeier ins Gasthaus Grüner Baum nach Zimmern geladen. Eine stattliche Anzahl von Mitgliedern und Freunde wollten das Vereinsjahr in geselliger Runde beenden. Nach der Begrüßung und Einstimmung mit einer schwäbischen Weihnachtsgeschichte wurden auch langjährige Mitglieder geehrt. So gratulierte die Vorsitzende Gisela Birr den Mitgliedern Klaus Manz für 10 Jahre und Willi Heckhoff für 30 Jahre Parteimitgliedschaft. Sie bedankte sich bei beiden, die auch als Kassierer und Beisitzer in der Vorstandschaft mitwirken und überreichte Urkunden und Weinpräsente.

 

08.12.2019 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Grundrente wichtiger Baustein der künftigen Rentenpolitik

 
Dr. Martin Rosemann MdB spricht zur Grundrente

SPD-Informationsveranstaltung mit Dr. Martin Rosemann MdB

Auf Einladung des SPD-Kreisverbands Zollernalb war der SPD-Bundestags-abgeordneter Dr. Martin Rosemann in der Balinger Stadthalle zu Gast, um die jüngst im Koalitionsausschuss getroffene Vereinbarung zur Grundrente vorzustellen.

 

23.11.2019 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Mit Kampfansage die politische Zukunft gestalten

 
Die SPD Zollernalb verabschiedet verdiente KreisrätInnenbegrüßt Parteitagsbeschluss über Wahlfreiheit zwischen G8 und G9

Jahreshauptversammlung des SPD-Kreisverbands Zollernalb

Nach wie vor hat die SPD im Zollernalbkreis den Anspruch, die Region politisch mitzugestalten. Trotz der unbefriedigenden Ergebnisse, die bei der zurückliegenden Kommunalwahl am 26. Mai erzielt wurden und den schlechten Umfragewerten, welche die Partei auf Bundes- und Landesebene gegenwärtig erzielt, möchten die Genossinnen und Genossen vor Ort den Blick nach vorne richten. Dies wurde auf der Jahreshauptversammlung des Kreisverbands in der Stadthalle Hechingen am Freitagabend deutlich. Von Resignation keine Spur: „Wir bleiben dran, wir machen weiter“, so die Kampfansage des SPD-Kreisvorsitzenden Alexander Maute. Denn nach wie vor gebe es im Zollernalbkreis viele Menschen, die sich auf die Sozialdemokraten verlassen würden. Sie müsse man im Blick behalten und für sie gelte es, sich politisch stark zu machen.

 

20.11.2019 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

SPD im Zollernalbkreis wirbt mit Bündnispartnern für gebührenfreie Kitas

 
Die Bündnispartner für gebührenfreie KiTas (c) Schwarzwälder Bote

Am 20. November 2019‬ wurde die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. Dieses Jubiläum nahm das Bündnis für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg zum Anlass, mit einem gemeinsamen Aktionstag im ganzen Land für das erklärte Ziel der Gebührenfreiheit zu werben. Neben der SPD als Initiatorin des Bündnisses hatten sich im Frühjahr zwölf weitere Organisationen aus Gewerkschaften, Sozialverbänden und Parteien in einem Bündnis auf Landesebene zusammengeschlossen, um sich neben dem Ausbau und der Qualitätsentwicklung für Gebührenfreiheit in der frühkindlichen Bildung stark zu machen.