23.07.2021 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen 2021

 

Martin Rosemann ist in Bisingen zu Gast und berichtet aus Berlin

Der SPD Ortsverein Bisingen hat seine diesjährige Hauptversammlung am gestrigen Donnerstag veranstaltet. Waren es im letzten Jahr noch 5 Monate Verspätung, so konnte in diesem Jahr mit fast 3 Monaten später die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen durchgezogen werden. Die Vorsitzende Gisela Birr war froh, dass es jetzt ein Zeitfenster gab, das genutzt werden konnte um etwaige Unsicherheiten in Sachen Pandemie im Herbst zu umgehen. Sie freute sich über die zahlreichen Mitglieder, die sich trotz Abstandsregelungen und Maskentragen einfanden , um den neuen Vorstand zu wählen. Als Gäste begrüßte sie den Bundestagsabgeordneten Dr. Martin Rosemann und den Kreisvorsitzenden Alexander Maute, der dann auch die Neuwahlen durchführte. Nachdem die Vorsitzende Gisela Birr ihren Rechenschaftsbericht vorlegte, bekannte sie, dass es sich um den kürzesten Bericht seit ihrer Amtsführung handelte. „ Natürlich fehlt uns das Miteinander , den Austausch untereinander, die Gespräche usw. was aufgrund von Corona seit über einem Jahr nicht mehr stattfinden konnte. Neujahrsempfang, politischer Aschermittwoch , Ausflüge und Feste, auf all dies mussten auch wir verzichten. Es gab schlicht keine Versammlungen und Veranstaltungen über die wir heute berichten können. „ begründete sie. Danach legten der Kassierer Willi Heckhoff , sowie Kassenprüfer Wolfgang Mayer ihre Rechenschaftsberichte vor und Alexander Maute schlug die Entlastung vor, die daraufhin einstimmig erfolgte.

 

05.05.2021 in Kommunalpolitik

Knapp 1 Million für Sportstätte in Bisingen

 

Martin Rosemann: „Für unsere Kommunen ist der Erhalt von Sportstätten oft sehr schwierig. Gerade auch in Zeiten von Corona. Deshalb freue ich mich sehr über den Zuschuss für die Sanierung des Leichtathletikstadions in Bisingen, für den ich in Berlin fleißig geworben habe!“ 

 

Der Tübinger SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Rosemann gibt bekannt, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages heute 987.000 Euro für die Sanierung des Leichtathletikstadions beim Schulzentrum in Bisingen bewilligt hat. Dazu Rosemann: „Für unsere Kommunen ist der Erhalt von Sportstätten sehr teuer. Sie sind aber die Grundlage für den Breitensport und auch für die Freizeitgestaltung sind sie von öffentlichem Interesse. Vor allem bieten sie gerade Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu Bewegung und sportlicher Betätigung! Dabei ist die Unterstützung des Bundes sehr wichtig." Die Gesamtkosten für die Sanierung des Leichtathletikstadions Bisingen liegen bei 2.192.609 Euro. Mit dem Investitionspaket Sportstätten stemmt der Bund knapp die Hälfte der Kosten für das Projekt (45 Prozent). „Ich freue mich über den Zuschlag Bisingens für die Förderung, für die ich mich zusammen mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Haushaltsausschusses im Bundestag Martin Gerster eingesetzt habe. Kommunale Sportstätten wie das Leichtathletikstadion Bisingen sind wertvolle Begegnungsorte, die gerade in dieser Zeit unsere Unterstützung benötigen. Deshalb war es uns als Große Koalition und als SPD wichtig, die Kommunen bei ihren Sanierungsvorhaben nicht alleine zu lassen, gezielt und spürbar in die soziale Infrastruktur zu investieren, und damit den sozialen Zusammenhalt vor Ort zu stärken. Dass es nun mit dem Zuschuss geklappt hat ist ein gutes Zeichen für alle Bürgerinnen und Bürger in Bisingen“, so Rosemann. Die SPD-Gemeinderätin Gisela Birr aus Bisingen ergänzt: „Wir freuen uns riesig, denn die Sanierung unseres Schulsportstadion ist ein langgehegter Wunsch der Bisinger Bevölkerung. Seit Jahren schieben wir diese Maßnahme aus finanziellen Gründen immer weiter nach hinten, obwohl es dringend saniert werden muss. Als es diese Möglichkeit zur Bewerbung gab, waren wir uns einig, die Gelegenheit zu nutzen. Und dass wir hier zum Zug kommen, damit haben wir nicht gerechnet. Auch wenn es immer noch ein großer finanzieller Brocken ist, so entlastet uns die 45-prozentige Förderung mit fast einer Million Euro doch enorm.“ „Mit dem Konjunkturpaket von Olaf Scholz zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und dem Haushalt 2021 hat die Große Koalition insgesamt 800 Millionen Euro für das erfolgreiche Förderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ zur Verfügung gestellt. Mit diesem Förderprogramm unterstützt der Bund seit 2016 Städte und Gemeinden bei der Bewältigung des hohen Sanierungsbedarfs bei der kommunalen Infrastruktur und bei Investitionen in diese“, erläutert Rosemann die Hintergründe der Förderung weiter.

 

11.03.2021 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Viele lebhafte Gespräche mit Annegret Lang und Hans-Martin Haller in Tailfingen

 
SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang und Hans-Martin Haller, ehemaliger Albstädter Oberbürgermeister, im Gespräch.

Zum Dialog hatte die SPD-Landtagskandidatin für den Wahlkreis 63 Balingen, Annegret Lang, nach Tailfingen am Markt eingeladen und viele Besucherinnen und Besucher kamen.

 

11.03.2021 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang mit Infostand in Geislingen und Rosenfeld

 
SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang und Geislinger Gemeinderat Friedrich Klein am Infostand in Geislingen

Am Dienstagvormittag war die SPD-Landtagskandidatin für den Wahlkreis 63 Balingen, Annegret Lang, in Geislingen und in Rosenfeld. In Geislingen wurde sie unterstützt vom Geislinger SPDStadtrat Friedrich Klein.

 

11.03.2021 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Talgangbahn: „Angebot schafft Nachfrage“

 
Sascha Binder, Annegret Lang, Andreas Budisky, Albrecht Dorow, Dieter Miller, Marianne Roth

Albrecht Dorow und Dieter Miller von der Albstädter Bürgerinitiative ProRegioStadtbahn und die Albstädter Gemeinderätin Marianne Roth zeigten Annegret Lang, SPD-Landtagskandidatin, und Sascha Binder, Generalsekretär der SPD Baden-Württemberg, die Anschlussstelle der Talgangbahn am Ebinger Bahnhof.

 

09.03.2021 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang trifft Sevilay Dag und Sarah Geske vom Verein „Das Zahnrad“

 
Sarah Geske und Sevilay Dag („Das Zahnrad“), SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang und Iris Maucher

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang und SPD-Ortsvereinsvorsitzende Iris Maucher haben sich in Haigerloch mit der ersten Vorsitzenden des Vereins „Das Zahnrad“ Sevilay Dag und deren Schriftführerin Sarah Geske getroffen.

 

08.03.2021 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

"Die Hälfte der Macht gehört den Frauen"

 
Annegret Lang und Marianne Roth, SPD-Fraktionsvorsitzende im Albstädter Stadtrat, verteilen Rosen

Rosen hat SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang an einem Infostand in der Ebinger Fußgängerzone zum Weltfrauentag verteilt. Dabei stand sie Bürgerinnen und Bürgern am Montag Rede und Antwort.

 

08.03.2021 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Gesundheit und Soziales im Ländle - unser höchstes Gut

 
SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang unterstützt die ver.di-Aktion "Gesundheit und Soziales im Ländle"

Heute hat Annegret Lang als einzige Landtagskandidatin im Wahlkreis 63 Balingen mit ver.di Bezirk Fils-Neckar-Alb beim Zollernalb Klinikum in Balingen klar Stellung bezogen. Die SPD-Landtagskandidatin hat bei der Aktion "Gesundheit und Soziales im Ländle - unser höchstes Gut" mit ihrer Unterschrift versprochen, sich für die Forderungen von ver.di im Landtag einzusetzen:

 

07.03.2021 in AG 60plus von SPD Kreisverband Zollernalb

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang besucht KZ Gedenkstätte in Bisingen

 
SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang im Gespräch mit Doris Muth, Museumsbeauftragte der KZ Gedenkstätten Bisingen.

SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang hat das Museum der KZ Gedenkstätte in Bisingen besucht und sich mit der Museumsbeauftragten des Vereins „Gedenkstätten KZ Bisingen“ Doris Muth über die umgestaltete Dauerausstellung unterhalten, die sich der Geschichte des Konzentrationslagers und des Ölschieferwerks widmet.

 

04.03.2021 in Allgemein von SPD Kreisverband Zollernalb

Annegret Lang unterstützt Reaktivierung der Eyachtalbahn

 
SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang im Gespräch mit Iris Maucher, OV-Vorsitzende SPD Haigerloch und Manuel Schmoll

Zusammen mit der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Iris Maucher und dem ehemaligen Haigerlocher Gemeinde- und Ortschaftsrat Manuel Schmoll besuchte die SPD-Landtagskandidatin im Wahlkreis Balingen Annegret Lang die Bahnhöfe der Eyachtalbahn und machte sich vor Ort ein Bild.